Beiträge

Die COVID-19-Krise hat die Veranstaltungsbranche fest im Würgegriff. Alle Arten von Großveranstaltungen sind untersagt. Überall dort, wo Menschen zusammenkommen, um gemeinsam Kunst und Kultur zu erleben oder sich auszutauschen, dürfen Veranstaltungen nur unter umfangreichen, behördlichen Auflagen durchgeführt werden. Alles in diesem Wirtschaftszweig unterliegt zurzeit notwendigen und strengen Hygiene-Vorschriften; dies führt dazu, dass Veranstaltungen insgesamt zurzeit nicht mehr wirtschaftlich durchführbar sind.

Auch im Theater Rüsselsheim hat sich seit dem 15. März dieses Jahres der Vorhang nicht mehr gehoben. Zahlreiche Veranstaltungen mussten terminlich umgelegt oder gar abgesagt werden. Der Vorverkaufsstart der neuen Spielzeit 2020/21 wurde verschoben, das neue Jahresprogramm im Druck gestoppt. Ein Desaster für das Haus, welches einen so überaus wichtigen und bedeutungsvollen Kulturpfeiler in unserer Region darstellt.

In einer groß angelegten, konzertierten Aktion, die bundesweit gleichzeitig stattfand und eine umfangreiche mediale Reichweite erzielte, beteiligte sich auch das Theater Rüsselsheim am Montag, den 22.06.2020. Die Aktion „Night of light“ richtete sich an die breite Öffentlichkeit, um auf die dramatische Lage der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam zu machen. Die Farbe „rot“ symbolisierte dabei nicht nur die „Alarmstufe“, sondern auch die Leidenschaft, mit der die Menschen ihrer Profession nachgehen. Ein flammender Appell: Es ist fünf vor zwölf! Unterstützen Sie das Theater Rüsselsheim durch Ihre Spende oder gerne auch mit einer Mitgliedschaft in unserem Verein.

Das Theater Rüsselsheim hat heute bekannt gegeben, dass es zunächst bis auf weiteres leider geschlossen bleibt. Das Haus informiert auf seiner Website über die verschobenen Termine oder Veranstaltungsausfälle.

In dieser für alle fordernden Zeit voller Entbehrungen und Einschränkungen haben es Kulturbetriebe und Veranstalter wie unser Theater Rüsselsheim besonders schwer.

Wenn Sie unterstützen wollen und können, freuen wir uns, wenn Sie über eine Spende oder eine Mitgliedschaft bei uns nachdenken.Mitgliedsanträge des Förderverein Theater Rüsselsheim e. V. sind unter der Rubrik „Mitglied werden“ abrufbar. Dort erfahren Sie auch alles über die Beiträge und zur Mitgliedschaft.

Auch über Spenden freuen wir uns natürlich.

Die Bankverbindung lautet:
Rüsselsheimer Volksbank eG
Verwendungszweck: Solidarität
IBAN: DE86 5009 3000 0022 0394 07
BIC: GENODE51RUS

Über hierüber eingehenden Spenden erstellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung, dafür teilen Sie uns aber bitte per Mail an vorstand@fv-theater-ruesselsheim.de Ihre vollständigen Daten mit. Auch für Mitgliedsbeiträge sind wir berechtigt entsprechende Zuwendungsbestätigungen zu erstellen.

Allen, die bereits ihre Unterstützung auf verschiedenste Weise gezeigt haben, danken wir sehr herzlich.

Bleiben oder werden Sie bitte gesund. Wir freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen in Ihrem und unserem Theater Rüsselsheim.

Heute vor fünf Jahren haben sich zehn Theater- und Kulturfreunde zur Gründung des FÖRDERVEREIN THEATER RÜSSELSHEIM e. V. zusammengetan.

In den Jahren hat sich die Mitgliederzahl auf über 80 Unterstützer vervielfacht, die zahlreiche Projekte für unser Theater Rüsselsheim realisiert haben.

Gerne hätten wir heute mit unseren Mitgliedern und dem Theaterteam auf unseren kleinen Erfolg angestoßen. Allerdings ist in diesen Zeiten das Wichtigste, die Gesundheit zu bewahren. Wir holen das nach. Versprochen.

Wir wünschen unseren Mitgliedern, dem Team des Theater Rüsselsheim und allen Theaterfreunden und Gästen des Hauses alles Liebe und unserem FÖRDERVEREIN THEATER RÜSSELSHEIM e.V. herzlichen Glückwunsch zum vermutlich „mit Abstand“ schönsten Geburtstag des Jahres!

Heute, am 27. März, ist „Welttheatertag“. Ein Tag, der die Bedeutung des Theaters würdigt. Dass das Theater wichtig ist, wissen Sie. Es führt die Menschen zur Kultur, kritisiert, parodiert, weckt Emotionen, kämpft gegen Hass, Gewalt, Vorurteile und Gleichgültigkeit an, bildet und fördert, erweitert Horizonte, ist Stätte der Begegnung, des Dialogs und nicht zuletzt auch der Unterhaltung. Und, das Theater ist für alle da. Für alle zugänglich. Herkunft, Meinung, Glaube, Sozialstatus, Alter – das alles spielt beim Theaterbesuch keine Rolle.

Apropos Rolle: Damit das Theater Rüsselsheim, welches in der derzeitigen Krise aktuell bis einschließlich 30. April 2020 den Spielbetrieb unterbrechen musste, weiter eine wichtige Rolle im Leben der Stadtgesellschaft spielen kann, benötigt es Ihre Solidarität.

Wir rufen Sie daher auf, unsere „gut Stubb“ zu unterstützen!

Sie haben bereits eine Karte für eine Veranstaltung im Theater Rüsselsheim erworben, die nun verschoben oder bedauerlicherweise abgesagt wurde? Das Theater Rüsselsheim erstattet ja auf Antrag die entsprechenden Eintrittsgelder für die Karten. Vielleicht ist es Ihnen aber auch möglich, den Ersatztermin wahrzunehmen? Die Karten behalten hierfür die Gültigkeit. Das ist wäre eine erste glückliche Maßnahme.

Sie können den Ersatztermin leider nicht wahrnehmen, möchten aber in diesen Zeiten Ihren persönlichen Beitrag zum Erhalt des Theaterbetriebes, insbesondere der Förderung des Jungen Theaters, des Jungen Ensembles und des Nachwuchses leisten? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie Ihr Eintrittsgeld spenden.

Das geht ganz einfach: Sie senden Ihre Karte/n mit dem notwendigen Ticketrückgabeformular an das Theater Rüsselsheim, vermerken auf dem Formular jedoch, dass das Eintrittsgeld von Ihnen „gespendet“ wird.

Das Formular finden Sie auf www.theater-ruesselsheim.de. Hierauf müssen Sie nur den entsprechenden Hinweis vermerken.

Natürlich können Sie auch unabhängig von einer Kartenrückgabe spenden.

Hierfür überweisen Sie bitte Ihren Wunschbetrag an den FÖRDERVEREIN THEATER RÜSSELSHEIM e. V. unter dem Verwendungszweck „Solidarität“.

Die eingehenden Spenden werden dem Theater Rüsselsheim zweckgebunden für die Nachwuchsförderung, das Junge Theater und das Junge Ensemble zugeleitet.

Die Bankverbindung lautet:
Rüsselsheimer Volksbank eG
IBAN: DE86 5009 3000 0022 0394 07
BIC: GENODE51RUS

Über die hierüber eingehenden Spenden erstellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung, dafür teilen Sie uns aber bitte per Mail an vorstand@fv-theater-ruesselsheim.de Ihre vollständigen Daten mit.

Wir sagen vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und die Zeit, die Sie sich zum Lesen genommen haben.

Wir wünschen uns: Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr
FÖRDERVEREIN THEATER RÜSSELSHEIM e. V.

Die Ausbreitung des Corona-Virus bestimmt in diesen Tagen unseren Alltag und führt zu zahlreichen Einschränkungen in allen Bereichen. Primäres Ziel ist es, eine weitere Ausbreitung bestmöglich zu unterbinden.

Das Theater Rüsselsheim hat daher auf amtliche Anordnung bis zum 30.04.2020 den Spielbetrieb eingestellt. Es finden bis dahin keine Vorstellungen bzw. Veranstaltungen statt. Über Veranstaltungsverschiebungen und -absagen informiert das Theater Rüsselsheim auf seiner Website.

Auch der FÖRDERVEREIN THEATER RÜSSELSHEIM e. V. zieht notwendige und wichtige Konsequenzen aus der aktuellen Lage. Oberstes Ziel für den Verein ist es, seine Mitglieder und die Allgemeinheit präventiv zu schützen und keinen unnötigen Risiken auszusetzen.  Der Vorstand hat daher beschlossen, alle geplanten Veranstaltungen und/oder Veranstaltungsteilnahmen des ersten Halbjahres 2020 (voraussichtlich bis einschließlich 30.06.2020) zunächst abzusagen.

Insbesondere betrifft dies, die im Zusammenhang mit dem Freundschaftsbesuch des Kulturverein Schloss Laubach e. V. geplante Festungsführung am 21.03.2020. Die Veranstaltung wurde unsererseits in Absprache mit den Gästen abgesagt.

Weiterhin werden wir in diesem Jahr nicht mit einem Informationsstand beim Spargelsonntag (bislang terminiert für den 26.04.2020) zugegen sein.

Sollte sich für Veranstaltungen „Der Kreis rollt“ sowie „Klassikertreffen“ eine Änderung ergeben, informieren wir hierzu erneut. Derzeit gehen wir aber auch hier von einer Absage unsererseits aus.

Wir bitten um Verständnis und wünschen Ihnen allen: Bitte bleiben Sie gesund!

FÖRDERVEREIN THEATER RÜSSELSHEIM e. V.
– Der Vorstand –

 

Mit einem neuen Format feierte das Junge Ensemble am Theater Rüsselsheim am Dienstag, den 11.02.2020 eine gelungene Premiere auf der Hinterbühne des Hauses. „hörspielräume“ sorgte bei den Gästen für Theater im Kopf. Ein Live-Hörspiel setzte die Stimme mit all ihren Facetten in Szene. Passend zum 50-jährigen Jubiläum des Theater Rüsselsheim kamen in dem Stück Figuren aus dem Jahre 1969 und 2019 zur Wort.  Die neunköpfige Cast verkörpterte sie und gab ihnen die Stimme, um von alltäglichen Sorgen, von Beziehungen, Begegnungen, Freundschaften, Liebe, Trauer und Missverstänissen zu erzählen. Im Anschluss an die Aufführung richtete der Förderverein Theater Rüsselsheim e. V., der auch einen Teil der Kosten für Regie und Regieassistenz übernahm, die Premierenfeier aus, zu der alle Gäste geladen waren.

Der Förderverein Theater Rüsselsheim e. V. wünscht allen Mitgliedern, dem Theaterteam und allen Gästen des Hauses ein besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest sowie einen gesunden und glücklichen Start in das neue Jahr. Wir danken Ihnen herzlich für die Treue und Verbundenheit zu unserem Verein und dem Theater Rüsselsheim.

Ihr
FÖRDERVEREIN THEATER RÜSSELSHEIM e. V.
– Der Vorstand –

Gemeinsam mit der Rüsselsheimer Theaterfamilie durfte der Vorstand des Förderverein Theater Rüsselsheim e. V. am Donnerstag (19.12.) hinter die Kulissen des Hessischen Staatstheaters in Wiesbaden blicken und im Anschluss den Wiesbadener Sternschnuppenmarkt besuchen. Über die Einladung haben wir uns sehr gefreut und einen wunderbaren vorweihnachtlichen Abend verbracht. Jetzt freuen wir uns auf die bevorstehenden Veranstaltungen im Theater Rüsselsheim, die viel festliche Atmosphäre und beste Unterhaltung versprechen.

Mit dem gemeinsamen Besuch der Vorstellung des „Kikeriki Theaters“ haben Mitglieder des Förderverein Theater Rüsselsheim e. V. am Freitag (13.12.) die diesjährige Weihnachtsaktion mit viel Spass begangen. Der Vorstand hatte im Vorfeld zum exklusiven Sektempfang ins Foyer des Theater Rüsselsheim geladen, bei dem auch die Theaterleitung zu Gast war. Im Anschluss an die Veranstaltung überreichte der Vorstand noch kleine Weihnachtspräsente und wünschte den Anwesenden eine frohe Weihnachtszeit und einen glücklichen Start ins neue Jahr.

Mit seinem Promotion-Stand hat sich der Förderverein Theater Rüsselsheim e. V. am Sonntag (13.10.) in der Rüsselsheimer Innenstadt präsentiert und interessierten Besuchern des „Rieslingsonntages“ Informationen rund um das Theater Rüsselsheim vermittelt. Zudem konnten sich die Besucher das aktuelle Spielzeitprogramm mitnehmen. Bei Kaiserwetter zog es mehrere tausend Gäste in die Rüsselsheimer City.

Die Mitgliederversammlung des Förderverein Theater Rüsselsheim e. V. hat am Samstag (12.10.2019) den Vorstand einstimmig im Amt bestätigt. Damit geht das Leitungsteam in die dritte Runde seit Gründung des Vereins im Jahr 2015. Markus Behrend bleibt erster Vorsitzender, Nicole Stapf seine Stellvertreterin. Diana Zörb kümmert sich weiterhin um die Finanzen. Bei der Jahreshauptversammlung im Foyer des Theater Rüsselsheim bilanzierte der Vorstand über das abgelaufene Geschäftsjahr und gab Einblicke in laufende Projekte und Ausblicke auf die zukünftigen Vorhaben. Als Kassenprüferinnen wurden Natalie Scholz und Claudia Wolf gewählt. Der nächste anstehende Termin ist die Teilnahme mit einem Infostand beim Rüsselsheimer Rieslingsonntag am 13.10.2019.

Zum 50. Jubiläum hat der Förderverein Theater Rüsselsheim e. V. dem Theater Rüsselsheim zwei rote Teppiche für den Einlassbereich geschenkt. Flankiert werden diese zusätzlich durch Buxbaum-Stelen, die ebenfalls als Geburtstagspräsent überreicht wurden. An diversen Anlässen, wie auch erstmals zur Jubiläumsfeier und daran anschließender Spielzeiteröffnung (06.09.2019), leitet dieses Ensemble die Gäste ins neu gestaltete Foyer.

Portfolio Einträge